exil fondateur

was ich erst jetzt als solches begreife, lebt sich seit einer weile zusammen: exil fondateur.

das bedeutet sparsamkeit was nostalgie anbelangt, wobei diese ausdrücklich erlaubt ist, um kontraste besser zu spüren. es geht um das erfassen und zulassen von gegenteilen, umgeleitet werden beim versuch, in der gewohnheit zu bleiben. verbiete ich mir den gedanken ans davor, merke ich nichts! besonders weil ja klar ist, dass all das gute nur dann für immer ist, wenn ich die haltung dazu beibehalte. konkret bedeutet das, über weite strecken auf schlaf, otium und einsamkeit zu verzichten, was ich hier unten (calabrien, provinz um vibo valentia: repos de l'exil fondateur) nachzuholen gedenke, die woche muss reichen.

stellte sich irgendwann mal die frage, ob man denn nicht allein sein könne oder ständig die rastlosigkeit bräuchte so stellt sich nun heraus, dass es wieder einmal der kontrast ist, der der sich wenig einstellenden einsamkeit ihren hohen wert verleiht - bzw verdeutlicht, dass man damit so vorsichtig umgehen sollte wie mit addiktiven substanzen. man kann das auch ihrem gegenteil vorwerfen, wobei ich immer noch überzeugt bin, dass einsam sein der leichtere weg ist. zwar bewundere ich konsequentes nach außen abtöten und erkenne die hartnäckigkeit an, die dahintersteckt, aber ich halte doch die tagtäglich neue herausforderung, andere auszuhalten und sich gegen umweltgifte angemessen zu wehren, noch höher.

aushalten: freiwillige entscheidung, einer sache nicht gewachsen zu sein.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Was wir hier lesen

- ihr seid alle nicht gemeint
- ihr seid alle gemeint

Aktuelle Beiträge

Käse ist der Beweis,...
Käse ist der Beweis, dass Milch unsterblich ist. (irgendein...
sho-shan-nah - 20. Okt, 16:03
Wacht auf, ihr ehrfurchtbuckelnden...
Wacht auf, ihr ehrfurchtbuckelnden Blaßgesichter!!! Ihr...
sho-shan-nah - 16. Okt, 11:43
Goci bringt das Ferkel...
Goci bringt das Ferkel innerhalb von 30 Minuten vom...
sho-shan-nah - 25. Aug, 10:21
sociofobia scène...
"yes i came alone, vulnerable. i came alone, unprotected. i...
sho-shan-nah - 13. Jul, 12:37
sociofobia scène...
Wie alle Menschen bin ich schließlich Ergebnis...
sho-shan-nah - 26. Mai, 14:55

Distanzierung

Sollte sich hier ein fragwürdiger Link befinden, so bitte ich den rechtskundigen Überprüfer anzuerkennen, dass ich auf keines der verwiesenen Erzeugnisse irgendeinen nennenswerten Einfluss habe.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3507 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Okt, 16:03

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


absolut unpersönlich
Am Ende des Alten Europa
Jahreszeiten
sociofobia
Sociophilia
unterwegs
Zeitung
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren